Während Ihrer Ausbildungszeit wird Ihnen in der Berufsschule das notwendige theoretische Wissen für Ihre praktische Arbeit im Betrieb vermittelt, wie z.B. Physik um Elektro- und Steuerungstechnik zu verstehen, Mathematik um Maße und Winkel zu berechnen. Des Weiteren lernen Sie das Fertigen von Bauteilen und das Erstellen von technischen Zeichnungen.

Um alle prüfungsrelevanten Inhalte praktisch abbilden zu können, arbeiten wir eng mit einer externen Ausbildungswerkstatt zusammen. Dort werden Ihnen alle Grundlagen wie Feilen, Bohren, Fräsen, Schleifen, Löten und Schweißen vermittelt aber auch im späteren Ausbildungsverlauf spezielle Kenntnisse wie z.B. zu Pneumatik, Hydraulik und CNC-Technik.

Während Ihrer Einsatzzeit im Betrieb lernen Sie die verschiedenen Einsatzgebiete eines Industriemechanikers in der Praxis kennen und werden im späteren Verlauf Ihrer Ausbildung Ihre Kollegen bei ihrer Arbeit unterstützen. Sie lernen unter anderem wie man Wartungs-, Montage-, Revisions- und Instandsetzungsarbeiten durchführt. Fehleranalyse und Inbetriebnahme von Maschinenanlagen im Bereich der Produktion und das Instandsetzen von maschinentechnischen Bauteilen werden auch zu Ihren Aufgaben gehören.

Diese und noch viele weitere verantwortungsvolle Aufgaben warten auf Sie, wenn Sie sich für eine Ausbildung zum Industriemechaniker entscheiden.

AZH Ausbildungszentrum Homburg GmbH Ausbildungszentrum Anonym hat 4,85 von 5 Sternen 58 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Erfahrungen & Bewertungen zu AZH Ausbildungszentrum Homburg GmbH